erstellt am: 14.09.2012 | von: sophie | Kategorie(n): Abenteuer, Specials

Seit 1983 beherbergt der Turm des Alten Rathauses am Marienplatz in München das Münchner Spielzeugmuseum.

Schon der Aufstieg ist für die kleinen Kinder ein Highlight.Die tollen Wendeltreppen kommen gut an.  Im ersten Stock ist die Kasse und da beginnt schon das Museumstour. Es sind dort schon alte Teddys und Puppen ausgestellt. Der Eintritt für uns vier ( zwei Erwachsene und 2 Kinder) kostete gerade mal 8 Euro. Finde ich vollkommen in Ordnung.

Laut Kassiererin fängt man im 5 Stock an und arbeitet sich nach unten. Also rein in den Fahrstuhl und auf gehts.

Im 5 Stock: Dort steht ein historischen Weihnachtsbaum mit reichlichen Weihnachtsbescherung wie Teddybären, alte Spielsachen aus Holz…. Besonders schön war auch die alte ArcheNoah.

Dann ging es gleich in den dritten Stock. Der 4 Stock ist nicht öffentlich und dienst als Ehrenbürgerzimmer wenn ich das richtig gelesen habe.

Im 3 Stock: Hier findet man blecherne Männer und Frauen, sich wild drehende drehende Karusselle sowie Püppchen, Teddybären und ratternde Dampfmaschinen. Über 100 Barbiepuppen und auch die erste komplette Serie von 21 Bekleidungen aus dem Jahr 1959. Für meine Mädels natürlich sehr interessant. Man findet auch noch die typischen Soldaten , Indianerfiguren, Tiere….Vieles aus deutscher Produktion.

im 2 Stock: Dort sieht man technischen Verkehrsspielzeug aus der Zeit vor dem 1. und 2. Weltkrieg bis zur Nachkriegszeit.( Züge, Wagongs…) Viele Puppen, Puppenzubehör und andere Gegenstände von Comics wie Charlie Chaplin, Mickey Mouse, Donald Duck, Felix the Cat, Pinocchio….

 

im 1 Stock: Hier findet man die ältesten Puppen aus Wachs, Porzellan und Holz. Eine Sammlung von glänzendem kleinen Blechspielzeug. Somit Endet auch wieder die Museumstour.

Fazit: Wir haben ungefähr 20 min gebraucht. Meine Mädchen sind zwar noch klein fanden es aber sehr interessant und haben sich alles schön angeschaut. Viel Text gibt es ja dort nicht zu lesen. Mit Kinderwagen ist es natürlich nicht zu empfehlen und die Kinder sollten gut Treppensteigen können. Die Stufen sind sehr schmal. Die Kleinkinder kann man am besten tragen. Wenn man eh in München ist und sich das Rathaus anschaut, dann macht doch den kleinen Abstecher ins Spielzeugmuseum ist gleich am Marienplatz. Also kein zusätzlicher Weg und es lohnt sich aufjeden Fall mit Kindern.